Andreas (15): Moto Cross ist meine Leidenschaft

Photo 10282586 © Boggy - Dreamstime.com

Hallo!

Ich heiße Andreas. Motocross ist meine Leidenschaft. Mit sechs Jahren fing bei mir alles an. Meine Eltern hatten meinem Cousin einen Crosser gekauft. Ich war immer als Zuschauer dabei, was mir schnell langweilig wurde. Als ich sechs Jahre alt war, bekam ich meinen ersten Crosser. Es dauerte nicht lange, bis unser Großvater für uns eine tolle Motocross -Strecke auf seinem Feld gebaut hatte. Dort habe ich täglich trainiert, und es hat viel Spaß gemacht.

Seit meinem 6. Lebensjahr sitze ich auf dem Sattel meines Crossers. Ich habe die Startnummer 104, meine Glücksnummer. Ich trage Helm, Hose, Jacke, Stiefel, Handschuhe, Knieprotektoren und Brustprotektor, wenn ich fahre. Ich trainiere dreimal pro Woche in meinem Klub. Am Sonntag fahre ich Rennen. Ich bin am Tag vor dem Rennen immer sehr nervös. Ich kann dieses merkwürdige Gefühl nicht beschreiben. Während ich fahre, bin ich sehr angespannt. Ich konzentriere mich und bin bereit, mein Bestes zu tun, um das Rennen zu gewinnen. Ich habe am Fahren Spaß und habe schon viele Pokale gewonnen. Ich möchte gern Profi werden.

Fragen:
 
  1. Was baute Andreas’ Opa auf seinem Feld?
  2. Wann begann Andreas, Motocross zu fahren?
  3. Wie oft trainiert Andreas?
  4. Wie geht es Andreas vor und während des  Rennens?
  5. Wäre Motocross etwas für dich? Warum ja? Warum nicht?
”Buchstabensalat“
 

Klassen inddeles i grupper på tre/ fire elever.
Læreren dikterer bogstaverne fra et ord i vilkårlig rækkefølge, eller skriver dem på tavlen. Den første elev, der gætter ordet får et point til gruppen. Den gruppe, der opnår de fleste points har vundet.

Fx:

cteLesnahidf, userZcahu, galligeniw, neRenn, hafern, gidrüwkrem, ebriet

Tekstlængde: 0,74 normalside